What do you need to start growing? The complete list for beginners

Was brauchen Sie, um mit dem Wachstum zu beginnen? Die vollständige Liste für Anfänger

Es macht viel Spaß, mit dem ersten Anbau zu beginnen, aber wie bei jedem Projekt sind eine gut durchdachte Vorbereitung und bestimmte Ressourcen erforderlich. Nachfolgend stelle ich eine Checkliste mit Dingen zur Verfügung, die Sie benötigen, um endlich kein Gras mehr zu kaufen und Ihr eigenes besseres Gras herzustellen! Machen Sie sich keine Sorgen, es gibt nichts Besonderes oder Schwieriges, dorthin zu gelangen. Normalerweise können Sie alles bei einem einzigen Spaziergang durch das Einkaufszentrum erreichen.

1. Samen


Der wichtigste und gleichzeitig unterhaltsamste Artikel, den es zu wählen gilt. Moderne Samenbanken verfügen über eine große Vielfalt an Sorten. Wenn Sie eines auswählen, werden Sie sich wie ein Kind im LEGO Store fühlen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie eine seriöse Samenbank auswählen

2. Lichter


Die bislang teuerste Investition: Eine gute LED-Lampe kostet rund 150 US-Dollar. Es handelt sich jedoch um eine einmalige Ausgabe. Eine anständige Lampe wird jahrelang funktionieren und Kilogramm Gras liefern, vorausgesetzt, Sie haben den großen Wunsch, ständig anzubauen.


Ich empfehle, einen mit mindestens 600 W Leistung zu kaufen. Denken Sie daran, dass dies der wichtigste Faktor für die Erzielung eines beeindruckenden Ertrags ist. Der Sämling benötigt nicht sofort starkes Licht, aber am Ende der zweiten Woche muss die Lampe bereits betriebsbereit sein, sonst geht ein Teil des Wachstumspotenzials verloren. Vor allem, wenn Sie selbstblühende Sorten verwenden.

3. Wachstumsraum


Wenn Sie drinnen anbauen, benötigen Sie einen isolierten Anbauraum. Glücklicherweise reicht im wahrsten Sinne des Wortes alles aus. Benutzen Sie gerne eine Box, ein Zelt oder einen Kleiderschrank. Die Größe ist das Einzige, was zählt. Stellen Sie sicher, dass es etwa 80 cm x 60 cm x 100 cm groß ist.

4. Belüftung


Ihre Wachstumsumgebung benötigt eine konstante Frischluftzufuhr. Zwei Ventilatoren sind hierfür perfekt geeignet. Sehen Sie sich unseren vollständigen Leitfaden zur Auswahl von Ventilatoren und zur Organisation einer angemessenen Belüftung an.

5. Behälter


Die Größe des Behälters bestimmt letztendlich die Größe der Pflanze. Generell gilt: Wenn Sie räumlich nicht eingeschränkt sind, gilt: Je größer, desto besser. Schauen Sie sich denArtikel an , der Ihnen hilft, die Mindestgröße zu ermitteln. Ein weiterer wichtiger Punkt: Wenn Sie improvisieren und statt des klassischen Topfs beispielsweise einen IKEA-Behälter verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie einige Löcher in den Boden des Topfs bohren. So kann das überschüssige Wasser immer abfließen. Andernfalls kann es bei Überwässerung zu Wurzelfäule kommen.

 

6. Wachstumsmedium


Sobald Sie einen Behälter ausgewählt haben, muss dieser mit Medium gefüllt werden. Das Medium ist für die physische Unterstützung der Pflanze verantwortlich, ermöglicht die Wurzelatmung und hält verfügbares Wasser und Nährstoffe für die Pflanze bereit. Solange die Wurzeln Platz, die richtige Menge Wasser, eine gute Belüftung und verfügbare Nährstoffe haben, wächst Ihre Pflanze stabil und gesund. Fehlt einer dieser Faktoren, kommt es zu Wachstumsproblemen der Pflanze. Typischerweise verwenden Züchter Kokosnusssubstrat oder in der Erdmischung; Sie können beides in jedem spezialisierten Gartengeschäft kaufen.

7. Nährstoffe


Nährstoffe sind für die Steigerung des potenziellen Ertrags unerlässlich. Sie werden in zwei Haupttypen unterteilt, einer für die vegetative Phase und einer für die Blüte. Dann gibt es viele weitere Maßnahmen, die typischerweise auf etwas Bestimmtes abzielen, z. B. die Stärkung des Wurzelsystems. Dank der Anbieter sind in den vergangenen Jahren einige Komplettsets auf den Markt gekommen. Es ist nicht nötig, in mehreren Geschäften herumzulaufen und nacheinander Dünger zu kaufen. Hier ist ein Beispiel für einen anständigen Bausatz, der alles in einer Charge zusammen mit einer Anleitung enthält.

8. Dekanter oder Behälter mit Abmessung


Sie müssen im Auge behalten, wie viel Wasser Sie Ihrer Pflanze geben. Daher ist jeder Behälter mit Maßangaben praktisch.

9. Sprühen


Pflanzen lieben es ebenso wie Menschen, abends zu duschen. Ihr Unkraut wird Ihnen dankbar sein und höhere Erträge bringen.

10. Steckdose mit Timer


Um den Lichtplan zu automatisieren. Andernfalls müssen Sie die Lampe manuell ein- und ausschalten. Es ist dann unmöglich, die gleichen Zeiten einzuhalten. Darüber hinaus werden Sie manchmal vergessen, es ein- oder auszuschalten.

11. Thermometer

Es ist wichtig, die Temperatur in der Wachstumsumgebung zu kontrollieren, da zu heiß oder zu kalt das Wachstum bremst und Ihre zukünftigen Erträge schmälert. Ein einfaches Thermometer an der Wand der Box/Zelt hilft bei der Nachverfolgung. Die ideale Temperatur liegt bei 20–25 °C.


Sobald Sie alles vorbereitet haben, halten Sie sich an die Zeitpläne, wenn es ums Gießen, die Nährstoffversorgung und die Beleuchtung geht. Ich bin mir sicher, dass bereits Ihr erstes Projekt großartig wird und Sie bald die ersten selbstgemachten Blüten ausprobieren werden.

Zurück zum Blog