How to organize a proper airflow when growing indoors?

Wie sorgt man beim Indoor-Anbau für eine ordnungsgemäße Luftzirkulation?

Die Organisation einer angemessenen Luftzirkulation und Belüftung rund um Ihre Pflanze ist die wichtigste Frage, die es zu klären gilt, wenn man sich für den Innenanbau entscheidet. Eine unzureichende Luftzirkulation in den Grow-Räumen oder -Boxen ist der häufigste Grund für geringere Erträge oder sogar für das Scheitern eines Projekts. Es erfordert nicht viel Aufwand, es richtig zu machen. Werfen wir einen Blick auf einige Grundregeln, die Ihren Erfolg sicherstellen.


Vor dem Aufstellen einer Growbox sind zwei Dinge zu beachten: Belüftung und Zirkulation. Die Belüftung bringt Außenluft in den Raum und entfernt verbrauchte Luft. Während die Zirkulation die Luft im Raum bewegt. Beide sind wichtig, da sie auf folgende Weise zum Wachstum beitragen:


  1. Geben Sie den Pflanzen CO2 ab , das sie im Grunde atmen. Ohne ausreichende Belüftung verringert sich die CO2- Menge im Raum und die Pflanzen beginnen zu ersticken. Ein Abluftventilator saugt heiße und feuchte Luft aus dem Wachstumsraum und erzeugt ein Vakuum, das kühlere, trockenere Luft ansaugt

  1. Wärme und Luftfeuchtigkeit regulieren . Pflanzenlampen strahlen viel Wärme ab, wodurch auch die Luftfeuchtigkeit im Inneren steigt.

  1. Vor Schädlingen und Krankheiten schützen . Warme und feuchte Luft ist die beste Umgebung für Pilze, Schimmel und verschiedene Schädlinge. Kühlere und trockenere Luft verringert das Risiko, dass Ihre Pflanze angegriffen wird, erheblich.

  1. Stärken Sie die Stiele . Pflanzen spüren den Einfluss der Brise und dadurch werden ihre Stängel dicker. Das sorgt für eine gute Unterstützung der Knospen während der Blütephase und erhöht den Ertrag.

Die Intensität der Belüftung, die Sie bereitstellen müssen, hängt ausschließlich von der Anzahl der Pflanzen ab, die Sie anbauen möchten. Wenn wir nur von 1-3 selbstblühenden Pflanzen sprechen, die Sie und Ihre besten Freunde eine Saison lang mit anständigem Zeug versorgen, ist kein besonderer Aufwand erforderlich. Lassen Sie einfach ein paar Fenster im Haus geöffnet und stellen Sie sicher, dass sich Ihre Growbox irgendwo auf dem Weg des Luftstroms befindet.

Wenn es um den Anbau in größeren Mengen und insbesondere um klassische, nicht selbstblühende Samen geht, können diese bis zu 2 Meter hoch werden. Es wird eine gewisse Ausrüstung benötigt. Da eine größere Anzahl größerer Pflanzen viel mehr Licht benötigt, wodurch zusätzliche Wärme erzeugt wird. In diesem Fall ist die Installation von zwei Ventilatoren zur Belüftung des Raumes ein Muss.


Die Regeln zur Organisation der Belüftung und Zirkulation gelten unabhängig von der Raumgröße gleich. Unabhängig davon, ob es sich nur um eine Growbox oder einen ganzen Raum handelt, sollte ein Ventilator für die Ansaugung auf einer Seite und ein anderer ähnlicher Größe für die Abluft auf der gegenüberliegenden Seite installiert werden.


WÄHLEN SIE DIE RICHTIGE GRÖSSE DES LÜFTERS


Überprüfen Sie die Kubikfuß pro Minute (CFM)-Nennleistung des/der Ventilators und kaufen Sie einen Ventilator mit einer CFM-Nennleistung, die höher ist als das Raumvolumen in Kubikfuß. Der Grundgedanke ist, dass Sie eine ausreichende Belüftung wünschen, um die Luft im Wachstumsraum einmal pro Minute vollständig zu ersetzen. Messen Sie einfach die Länge, Breite und Höhe des Raums in Fuß und multiplizieren Sie die drei Zahlen. Wenn der Raum beispielsweise 3 x 3 x 6 Fuß groß ist, 3 × 3 × 6 = 54 Kubikfuß, wäre ein Ventilator mit einer Leistung von 100 CFM ausreichend.


OPTIMALE LAGESTELLUNG DER VENTILATOREN


Der Strom frischer und trockener Luft sollte so viel wie möglich von der Growbox/dem Raumbereich abdecken. Daher ist es am besten, die Ventilatoren in den gegenüberliegenden Ecken des Raumes zu installieren. Ihre Einlassöffnung sollte sich an einem Ende des Raums in der Nähe des Bodens befinden, während sich die Auslassöffnung oben am gegenüberliegenden Ende des Raums befindet. Das Abluftloch liegt höher, da die Wärme auf natürliche Weise nach oben steigt.

Selbst wenn alle Anforderungen erfüllt sind, ist die endgültige Feststellung, ob die Auflage ausreichend ist, ein Versuch und Irrtum. Möglicherweise müssen Sie immer mehr Fans hinzufügen, insbesondere wenn Cannabis nach Abschluss seiner vegetativen Phase wirklich robust geworden ist. Das Ziel besteht darin, dass alle Teile aller Pflanzen „tanzen“ – alle Blätter sollten sanft zittern. Wenn Sie einen Teil einer Pflanze bemerken, der nicht tanzt, müssen Sie möglicherweise den/die Fächer neu positionieren oder einen Fächer hinzufügen. Ein guter Anfang besteht darin, zwei kleine Ventilatoren in gegenüberliegenden Ecken des Raums oder einen etwas größeren oszillierenden Ventilator in einer Ecke des Raums zu installieren und von dort aus Anpassungen vorzunehmen.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar